Specksteinvorkommen

Specksteinbrüche der Tulikivi

Die Grundlage der gesamten Tätigkeit von Tulikivi bilden ausreichende Specksteinvorkommen. Die Antwort auf das ständige wirtschaftliche Wachstum sind die Suche nach Steinvorkommen und die Sicherstellung ihrer Ergiebigkeit. Tulikivi verfügt derzeit über erkundete Specksteinvorkommen, die bei dem derzeitigen Umfang der Tätigkeit rund 65 Jahre lang reichen. Unser Ziel lautet, die Rohstoffvorkommen weiterhin zu erweitern. Wir erforschen und erkunden fortlaufend neue Vorkommen.

Die Speckstein-Steinbrüche der Tulikivi Oyj befinden sich in Juuka, Suomussalmi und Kuhmo.

Specksteinvorkommen weltweit

In Finnland sind mehr als hundert Specksteinvorkommen bekannt. Der meiste Speckstein findet sich in Ostfinnland. Der finnische Geologe Benjamin Frosterus, einer der Gründer des Unternehmens Finska Täljsten Ab (Suomen Vuolukivi Oy ≈ „Finnische Speckstein AG“), kartierte schon zu Beginn des vorherigen Jahrhunderts die ostfinnischen Specksteinvorkommen und fand auch das Specksteingebiet in Juuka, das von der Menge und der Qualität her als eines der besten Specksteingebiet der Welt angesehen wird. Ein Großteil des von der Tulikivi verwendeten Specksteins wird in dieser Region abgebaut.

Talk- und Specksteinvorkommen finden sich weltweit. Die umfassendsten Vorkommen befinden sich in den Vereinigten Staaten, Kanada sowie in Russland im Ural und in Karelien. Die besten und umfassendsten Vorkommen Skandinaviens befinden sich in Finnland.